KULTURKRAFTTAGE endlich mit Publikum vor Ort im PS.SPEICHER

|  VeranstaltungenEinbeck erleben

Die 1. KULTURKRAFTTAGE finden vom 18. bis 20. März 2022 im PS.SPEICHER in Einbeck statt – weitere Kartenkontingente aktuell im Ticketportal reservix freigeschaltet.

Die 1. KULTURKRAFTTAGE in Einbeck dürfen in diesem Jahr endlich ihr Publikum vor Ort begrüßen: Von Freitag, 18. März 2022 bis einschließlich Sonntag, 20. März 2022 wird die neue mehrtägige Kulturveranstaltung für ganz Südniedersachsen erstmalig die PS.Halle im PS.SPEICHER bespielen. Soeben wurden weitere Kartenkontingente im Ticketportal reservix für alle vier Veranstaltungen freigeschaltet, Restkarten werden an der Abendkasse erhältlich sein. Die Karten kosten zwischen 35 und 40 Euro, sämtliche bereits im vergangenen Jahr gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit! Da die PS.Halle über eine moderne, äußerst leistungsfähige Lüftungsanlage verfügt, dürfen sich alle Gäste auf ein sicheres, entspanntes und genussvolles Wochenende freuen, bei dem sich Sprache, Musik und Begegnung aufs Beste verbinden werden.

Im denkmalgeschützten ehemaligen Kornspeicher, der heute eine einmalige Erlebnisausstellung mit mehr als 400 historischen Fahrzeugen beherbergt, erwarten die KULTURKRAFTTAGE hochkarätige Künstler:innen. Mit dabei sind: Martin Stadtfeld zur Eröffnung mit einem Solokonzert mit Werken von Georg Friedrich Händel, Johannes Brahms und Franz Schubert. Charles Brauer mit dem Eliot-Quartett mit Texten unter anderem von Rainer Maria Rilke, Gottfried Benn, Erich Fried, Ingeborg
Bachmann und Musik von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Joseph Haydn und Arvo Pärt zur „Blauen Stunde“. Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys in der „Late Night“ mit „Rhythmus in Dosen – Das Jubiläumsprogramm!“. Julia Hansen und Heikko Deutschmann mit den Musikern Rhani Krija, Jörg Siebenhaar und Thomas Zander in der Matinée mit dem Programm „Das Buch Suleika – Goethe meets Jazz“. Im Rahmenprogramm wird es moderierte Bühnengespräche sowie die Ausstellung
„Auftritt“ des Göttinger Fotografen Frank Stefan Kimmel mit großformatigen Fotos prominenter Künstler*innen und Interviewtexten mit Einblicken zum Leben mit und auf der Bühne geben.

Julia Hansen, Künstlerische Leiterin der KULTURKRAFTTAGE: „Angesichts der verstörenden und Menschlichkeit verachtenden Ereignisse auf dieser Welt brauchen wir mehr denn je Räume, in denen man sich begegnen, sich zuhören, sich spüren und sich offenen Herzens berühren lassen kann. Dort können wir uns dessen rückversichern, was uns als fühlende und denkende Wesen ausmacht. Darin liegt die Kraft der Kultur und dafür stehen die KULTURKRAFTTAGE“. Weitere Hintergrundinformationen finden sich auf www.kulturkrafttage.de.

Über die Künstler*innen und ihre Programme
Martin Stadtfeld zur Eröffnung am Freitag, 18. März 2022, um 19.30 Uhr mit einem Solokonzert mit Werken von Georg Friedrich Händel, Johannes Brahms und Franz Schubert.
Martin Stadtfelds Berufswunsch steht schon im Alter von sieben Jahren fest: Konzertpianist. Früh sorgt der Student bei Wettbewerben für Furore, er gewinnt Preise in Paris, in Bozen – und in Leipzig. Stadtfelds erste CD-Aufnahme zündet wie eine Rakete: Ausgerechnet mit einem der heikelsten Werke der gesamten Klavierliteratur, mit den „Goldberg-Variationen“ von Johann Sebastian Bach, beginnt der 22-jährige Pianist seine Aufnahme-Karriere. Das Presse-Echo ist weltweit groß und inzwischen ist Martin Stadtfeld heimisch auf den berühmten Konzertpodien der Welt und Gast bei den großen Orchestern und Festivals. Er stellt beziehungsreiche Konzertprogramme selbst zusammen, arrangiert und komponiert eigene Werke. 
Charles Brauer mit dem Eliot-Quartett zur „Blauen Stunde“ am Samstag, 19. März 2022, um 17 Uhr mit Texten u.a. von Bertold Brecht, Gottfried Benn und Ingeborg Bachmann und Musik von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Arvo Pärt und Joseph Haydn. 
Charles Brauer hat mit den ganz großen Regisseur*innen an den wichtigsten Theaterhäusern im deutschsprachigen Raum gearbeitet. Einem Millionenpublikum wird er bekannt in seiner Rolle als „Brocki“ an der Seite von Manfred Krug in 38 Folgen „Tatort“ des NDR, 1985 bis 2000. Mehr als 60 Hörbücher hat er eingesprochen, insbesondere aber ist er die Stimme der Bücher des John Grisham. Lesungen wie die während der KULTURKRAFTTAGE, sind seine Leidenschaft.
Das 2014 gegründete Eliot Quartett zählt zu den interessantesten und vielversprechendsten Streichquartetten der neuen Generation. Das international besetzte Ensemble – die Mitglieder stammen aus Russland, Kanada und Deutschland – ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe. Das Eliot Quartett ist nach dem US-amerikanischen Schriftsteller T. S. Eliot benannt.
Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys in der „Late Night“ am Samstag, 19. März 2022, um 21 Uhr mit „Rhythmus in Dosen – Das Jubiläumsprogramm!“.
Vor Publikum spielen die Musiker ihr ganzes Talent aus: Sie baden in vollendeter Ironie und mit einem Faible für nostalgische Unterhaltungsmusik der Goldenen Zwanziger und Vorkriegsjahre in gut gelaunten Melodien. Vorneweg Ulrich Tukur, der sich im Rampenlicht als wahres Zirkuspferd zeigt. Vom Mambo bis zum Foxtrott, ob eigene Stücke, unbekannte ältere Titel oder schmissige Gassenhauer, Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys spielen schwungvolle Musik mit frischen Tönen.
Julia Hansen und Heikko Deutschmann mit den Musikern Rhani Krija, Jörg Siebenhaar und Thomas Zander in der Matinee am Sonntag, 20. März 2022, um 11 Uhr mit „Das Buch Suleika – Goethe meets Jazz“.
Heikko Deutschmann ist Autor, Regisseur und Produzent. Neben Bühne und Film ist er auch Sprecher zahlreicher Hörbücher. Er drehte die international mehrfach preisgekrönte Tragikomödie „Noch ein Seufzer und es wird Nacht“. Neben Bühne und Film ist er auch Sprecher zahlreicher Hörbücher.
Julia Hansen ist nach ihrem festen Engagement am Deutschen Theater Göttingen seit 2011 als freiberufliche Schauspielerin und auch als Sängerin auf deutschen Bühnen, Literaturfestivals und in Konzertsälen tätig. Sie ist die Künstlerische Leiterin der KULTURKRAFTTAGE.
Der Perkussionist Rhani Krija ist bekannt für seine Kenntnisse und Fähigkeiten andalusische, arabische, afrikanische und lateinamerikanische Rhythmen zu spielen. Krija tourte und arbeitete im Studio u.a. mit Sting, Herbie Hancock, Al Di Meola, Placido Domingo, Peter Gabriel und dem Royal Symphonie Orchester of London. 
Thomas Zander ist gebürtiger Hannoveraner. Er unterrichtet Klarinette und Saxophon. In Roger Cicero’s Bigband spielte er von Beginn an als Bariton-Saxophonist und spielt Tenor im Quartett von Bill Ramsey. Daneben arrangiert und komponiert er Kammer- und Orchestermusik.
Jörg Siebenhaar ist als Pianist, Akkordeonist, Bühnenmusiker sowie Komponist tätig. Neben seinem Jazz-Trio Accordion Affairs spielt der blinde Musiker in unterschiedlichen Formationen, vom Duo mit Klassischer Gitarre bis hin zur sechsköpfigen Tango-Band.

Über den Fotograf und seine Ausstellung:
Frank Stefan Kimmel ist in den Bereichen Portrait- und Unternehmens-Fotografie tätig. Der diplomierte Psychologe betreibt zudem mit „while others sleep“ ein mobiles Aufnahmestudio mit Fokus auf Klavier-, Jazzund Klassikaufnahmen und ist Produzent verschiedener CDs. Für die Ausstellung „Auftritt“ haben ihm prominente Künstler*innen Einblicke in die Momente unmittelbar vor und nach ihrem Auftritt vor seiner Kamera geschenkt, sowie in Gesprächen das Besondere vom Leben mit und auf der Bühne beschrieben.

Über die PS.Halle
Die PS.Halle befindet sich im PS.SPEICHER in Einbeck. Sie entspricht neusten Standards und verfügt über eine hervorragende Belüftung und Klimatisierung. Die Luft wird vier Mal pro Stunde komplett ausgetauscht. Die Bestuhlungsmöglichkeiten sind flexibel. Unmittelbar angeschlossen ist eine Gastronomie und Hotellerie.

Über den Verein KULTURKRAFTTAGE e.V.
Der Verein KULTURKRAFTTAGE e.V. wurde im Juli 2020 gegründet, um Kunst und Kultur in Südniedersachsen zu fördern. Dies erreicht er insbesondere durch die Durchführung von Konzerten, Lesungen und sonstigen musikalischen und künstlerischen Veranstaltungen. Der Verein ist gemeinnützig. Der geschäftsführende Vorstand besteht aus drei Personen: Andreas J. Büchting (1. Vorsitzender), Gabriele Rehkopf-Adt (2. Vorsitzende), Tim Schneider (Schatzmeister).

Pressemitteilung des KULTURKRAFTTAGE e.V
Bild 1: Rhani Krija, Julia Hansen, Jörg Siebenhaar, Heikko Deutschmann, Thomas Zander v.l.n.r. © Frank Stefan Kimmel
Bild 2: Martin Stadtfeld © Marco Borggreve, Sony Classical
Bild 3: Charles Brauer © Frank Stefan Kimmel
Bild 4: Eliot Quartett © Thomas Stimmel
Bild 5: Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys © Elena Zaucke
Zurück
 

ANSPRECHPARTNER

 

Rebecca Siemoneit-Barum

Geschäftsführung 
Event- und Citymanagement

Tel: 05561/ 31319-25
r.siemoneit-barum(at)einbeck-marketing.de

Christiane Folttmann

Geschäftsführung 
Standortentwicklung

Tel: 05561/ 31319-22
c.folttmann(at)einbeck-marketing.de

Svea Bode

Eventmanagement
Tel: 05561/ 31319-24
s.bode(at)einbeck-marketing.de

Alice Werner

Projektmanagement
Standortentwicklung

Tel.:  05561/ 31319-26
a.werner(at)einbeck-marketing.de

Sophie Pyrkotsch

Projektmanagement
Kommunikation

Tel: 05561/ 31319-18
s.pyrkotsch(at)einbeck-marketing.de