KULTURKRAFTTAGE präsentieren Programm für 2024

Vier hochkarätige Veranstaltungen vom 15. bis 17. März 2024 im Rahmen der 3. KULTURKRAFTTAGE im PS.SPEICHER in Einbeck. Erstmals: Die KULTURKRAFTSTUNDE am Vorabend der Eröffnung. Der Kartenvorverkauf hat am 1. November 2023 begonnen.

 

Eine legendäre Boygroup, ein Feuerwerk der Weltmusik, feingewebte Klangperlen aus dem Bereich des skandinavischen Pop-Jazz, musikalische Improvisationen rund um Antoine de Saint-Exupéry und die um Kammermusik bereicherte Lesung eines Tatortkommissars.
Die KULTURKRAFTTAGE öffnen bereits zum dritten Mal von Freitag, 15. März 2024, bis einschließlich Sonntag, 17. März 2024, in der PS.Halle im PS.SPEICHER in Einbeck ihre Türen. Ganz neu in diesem Jahr: Zur Einstimmung auf das Wochenende gibt es bereits am Donnerstag, 14. März 2024, eine KULTURKRAFTSTUNDE im Forum des PS.SPEICHER. Karten für alle fünf Veranstaltungen sind ab sofort über das Ticketportal Reservix (www.reservix.de) erhältlich. Sie kosten zwischen 25 und 45 Euro, die KULTURKRAFTSTUNDE hat einen Einheitspreis von 20 Euro. Es gibt einen KULTURKRAFT-Pass für alle Tage.
Im denkmalgeschützten ehemaligen Kornspeicher, der heute die einmalige Erlebnisausstellung des PS.SPEICHER mit mehr als 400 historischen Fahrzeugen beherbergt, erwarten die KULTURKRAFTTAGE erneut hochkarätige Künstlerinnen und Künstler. In diesem Jahr dabei sind: Das Duo Marialy Pacheco und Rhani Krija zur KULTURKRAFTSTUNDE am Donnerstag mit dem Programm „Marocuba“, die norwegische Jazz-Sängerin Silje Nergaard und ihr Gitarrenduo mit dem Programm „Houses“ zur „Eröffnung“ am Freitag, der bekannte Tatortkommissar Dietmar Bär mit Texten von Anton Tschechow, Clyde Lewis und Marina Leky sowie Musik des preisgekrönten Trios Klangspektrum (Akkordeon, Violoncello und Klarinette) zur „Blauen Stunde“ und Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys in der „Late Night“ am Samstag mit dem aktuellen Programm „Es leuchten die Sterne“. Julia Hansen und Heikko Deutschmann werden mit den Musikern Rhani Krija, Jörg Siebenhaar und Thomas Zander die KULTURKRAFTTAGE wie in jedem Jahr mit einer Matinee am Sonntag abschließen: Anlässlich des 80. Todestags des weltbekannten Schriftstellers bringen sie das Programm „Der kleine Prinz – Saint-Exupéry meets Jazz“ auf die Bühne. Im Rahmenprogramm wird es wie in den Vorjahren Bühnengespräche geben, die der Göttinger Fotograf Frank Stefan Kimmel moderiert.
„Es war uns erneut möglich, wunderbare Künstlerinnen und Künstler für die KULTURKRAFTTAGE zu gewinnen. Dass Ulrich Tukur bereits zum zweiten Mal, mit seinem jeweils aktuellsten Programm, zu uns kommt, zeigt: Er hat sich in Einbeck und bei uns wohl gefühlt. Was für ein schönes Kompliment für die Stadt, für das Publikum in Einbeck und ein bisschen auch für uns als Veranstalter“, sagt Julia Hansen, Künstlerische Leiterin der KULTURKRAFTTAGE. Besonderer Dank gelte wieder den
Unterstützerinnen und Unterstützern, die die Durchführung des Festivals erst möglich machten.
Auf der Website der Veranstaltung, www.kulturkrafttage.de finden sich weitere Hintergrundinformationen zum aktuellen Programm.

Zurück
 

ANSPRECHPARTNER

 

Rebecca Siemoneit-Barum

Geschäftsführung 
Event- und Citymanagement

Tel: 05561/ 31319-25
r.siemoneit-barum(at)einbeck-marketing.de

Sven Schröder

Geschäftsführung 
Standortentwicklung

Tel: 05561/ 31319-22
s.schroeder(at)einbeck-marketing.de

Alice Werner

Projektmanagement
Standortentwicklung

Tel.:  05561/ 31319-26
a.werner(at)einbeck-marketing.de

Sophie Pyrkotsch

Projektmanagement
Kommunikation

Tel: 05561/ 31319-18
s.pyrkotsch(at)einbeck-marketing.de