Fachwerkstadt Einbeck – Hansestadt im Weserbergland

In Einbeck kann man Geschichte anschaulich erleben. Wer durch die Gassen der Altstadt bummelt, trifft auf jahrhundertealte Gebäude. Mehr als 400 Fachwerkhäuser verschiedener Baustile sind dort versammelt, von der Gotik bis zum Klassizismus. Vielen sieht man an, dass Einbeck einst eine wohlhabende Hanse-, Handels- und Handwerkerstadt war. Bis heute ist die Fachwerkstadt in Südniedersachsen, zwischen Harz und Weser, für sein Bier bekannt. Die Einbecker weisen gern darauf hin, dass dort das Bockbier erfunden wurde. Einblicke in die Geschichte der Braukunst bekommen Besucher auf dem Bierpfad, einem Stadtrundgang entlang der ehemaligen, zum Teil erhaltenen Wallanlagen.

Historisches Ensemble am Marktplatz

Die prächtigsten Gebäude stehen am Einbecker Marktplatz in der heutigen Fußgängerzone. Als Wahrzeichen gilt das Alte Rathaus mit den drei Türmchen, die Spitzdächer tragen. Es stammt aus der Renaissance und wurde zwischen 1549 und 1566 errichtet, zunächst ohne die Türme. Das Fachwerk-Obergeschoss ruht auf einem hohen, gemauerten Untergeschoss.

Gleich nebenan dominiert die Marktkirche St. Jacobi den Platz. Sie gehört zu den ältesten Gebäuden der Stadt, denn sie hat den großen Brand von 1540 überstanden, der viele Fachwerkhäuser vernichtete. Den 65 Meter hohen Kirchturm stützt eine Mauer, seit er sich im 18. Jahrhundert zu neigen begann. Inzwischen ist er rund 1,5 Meter aus dem Lot geraten und wird liebevoll Einbecks schiefer Turm genannt. In einem weiteren Gotteshaus der Stadt, der Stiftskirche St. Alexandri, finden Besucher eine Antiquität von 1288: das älteste Chorgestühl Deutschlands.

Fachwerkperlen Brodhaus und Eickesches Haus

Direkt gegenüber dem Rathaus stehen zwei weitere markante Fachwerkhäuser: die Rats-Apotheke von 1590 sowie das Brodhaus. Es wurde 1552 als Haus der Bäckergilde erbaut. Noch immer ist das Bäckerwappen im Aushänger des Brodhauses zu sehen. Zu den Sehenswürdigkeiten der Einbecker Altstadt zählt außerdem das zwischen 1612 und 1614 entstandene Eickesche Haus in der Marktstraße. Das mehrgeschossige Fachwerkhaus ist reich mit kunstvollen Schnitzereien verziert und Sitz der Einbeck Marketing GmbH und der Touristinformation.

Diese Seite teilen:

EINBECK MARKETING GMBH  2020